TEMPEH
SELBER MACHEN

Was ist Tempeh?

Tempeh ist das Produkt einer Schimmel-Fermentation mit dem Bacillus Rhizopus Oligosporus. Dieser bildet im Zuge der Fermentation eine weißes Myzel, dass sich an und um die Hülsenfrüchte legt und diese zu einem kompakten Kuchen zusammenwachsen lässt. Dabei werden die Hülsenfrüchte durch die Arbeit der Bakterien leicht verdaubar gemacht. 

Unterschied zu anderen Schimmelfermenten?

Der Unterschied besteht im Einsatz der Bakteriums zur Fermentation. BeiTempeh transformiert der Rhizopus Oligosporus die eher geschmacklosen Bohnen zu einer nussig-käsigen Köstlichkeit.

Er erzeugt damit eine ganz eigene geschmackliche Charakteristika, die Tempeh klar von Koji und Natto unterscheiden. Wir bezeichnen Tempeh gern als den Camembert unter den Schimmelfermenten.

Wie verwende ich Tempeh?

Tempeh wird meist gebraten, sowie man auch ein Stück Fleisch anbraten würde. Bratöl in die Pfanne, Tempeh auf beiden Seiten anbraten - mit etwas Suppe oder Wasser aufgießen und warten, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Gewürzt mit etwas Sojasauce oder Salz & Pfeffer... fertig ist die Tempeh. 

Enoki5.png
Tempeh kaufen
Löschpapier_Augora-min.jpg

TEMPEH KAUFEN
    KULTUREN/FERMENTE & BÜCHER