top of page

Lieblingsprodukt... statt Parfumflaschen mit Colatura verreisen. Sieht aus wie Parfum, schmeckt wie Parfum, ist Parfum. Ein paar Tropfen auf die Pasta und alles erhält den Zauber des Meeres.  Colatura di Alici ist ein Relikt  der antik-römischen Küche, die ohne Fisch Garum nicht auskam. Nur eine Handvoll von Betrieben gibt es heute in Italien, die jene Zeit investieren, die es braucht, um aus Anchovis diesen edlen Tropfen Fischgarums zu gewinnen. 

 

Produzent: Acqua Pazza | Cetara

Füllmenge: 50ml

Zutaten: Sardelle, Salz

 

Bei Augora im Shop oder online kaufen.

Colatura di alici | Fisch Garum kaufen | Acqua Pazza 🌊

€ 26,80Preis
inkl. USt |
  • n der antiken Welt hatte Fischgarum eine bedeutende Rolle als Würzmittel und Geschmacksverstärker. Es wurde im antiken Römischen Reich und anderen mediterranen Kulturen verwendet und war ein begehrtes Handelsgut.

    Hier sind einige Informationen über die Verwendung von Fischgarum in der Antike:

    • Herstellung: Die genaue Herstellungsmethode von Fischgarum in der Antike ist nicht vollständig dokumentiert, da die Rezepte und Techniken im Laufe der Zeit verloren gegangen sind. Es ist jedoch bekannt, dass die Herstellung von Fischgarum eine Form der Fischfermentation war. Fisch oder Fischabfälle wurden mit Salz vermischt und dann für einen längeren Zeitraum fermentiert. Die Fermentation fand oft in Amphoren oder anderen Behältern statt.

    • Verwendung: Fischgarum wurde in der antiken Küche als vielseitiges Würzmittel verwendet. Es wurde als Zutat in Saucen, Suppen, Eintöpfen und anderen Gerichten eingesetzt, um den Geschmack zu verbessern und umami-ähnliche Aromen hinzuzufügen. Es wurde auch als Tischwürze verwendet, ähnlich wie heutige Sojasaucen oder Fischsaucen.

    • Handel: Fischgarum war ein wichtiger Handelsartikel im antiken Römischen Reich. Es wurde in großen Mengen produziert und exportiert, und verschiedene Regionen hatten ihre eigenen Variationen und Qualitäten von Fischgarum. Städte wie Pompeji und Ostia waren bekannte Zentren für die Produktion von Fischgarum.

    • Soziale Bedeutung: Fischgarum wurde von Menschen verschiedener sozialer Schichten konsumiert. Es war nicht nur den reichen Eliten vorbehalten, sondern auch in einfachen Haushalten verbreitet. Fischgarum war in der römischen Küche allgegenwärtig und spielte eine wichtige Rolle bei der Zubereitung von Mahlzeiten.

    • Opfergaben und Medizin: Neben seiner Verwendung in der Küche hatte Fischgarum auch eine religiöse Bedeutung. Es wurde als Opfergabe in religiösen Zeremonien verwendet und hatte eine symbolische Rolle. Darüber hinaus wurde Fischgarum auch in der antiken Medizin eingesetzt und galt als verdauungsförderndes Mittel.

    Die Bedeutung von Fischgarum in der antiken Welt lässt sich anhand archäologischer Funde, Schriften und historischer Aufzeichnungen rekonstruieren. Obwohl die traditionelle Herstellungstechnik verloren gegangen ist, bleibt Fischgarum ein faszinierendes Beispiel für die kulinarische Kultur und den Handel der antiken Gesellschaften.

Ähnliche Produkte