top of page

Sehen wo der Pfeffer wächst... ein Biss genügt und das gesamte Spektrum dessen, was Pfeffer ist, tut sich vor einem auf. Während der getrocknete Pfeffer nur gemahlen werden kann, erlaubt fermentierter Pfeffer den Biss ins ganze Korn. Es ist wie Flipper-Spielen im Mund - eine Geschmacksexplosion in alle Richtungen. 

 

Pfefferkaviar sind fermentierte Pfefferkörner. Die weiche Schale gibt dem Druck des Bisses schnell nach und wie bei echtem Kaviar platzt das Innere der Frucht heraus und entfaltet seine Wirkung. Während Chilis oft lange nach"glühen", verhält sich Pfefferkaviar ganz anders. Die Geschmacksreise ist intensiv, endet aber auch abrupt, da hilft dann nur das nächste Korn nachzuschieben. 

 

Wozu passt fermentierter Pfeffer:

Wir lieben den Kontrast und servieren ihn gerne zu seinem "Gegenteil". Auf einem cremig weichen Erdäpfelpüree machen sich die schwarzen Körner nicht nur optisch schön, sondern setzen gekonnt einen Kontrapunkt. Alles was cremig, weich und deftig ist, wie Käse, Lardo oder auch ein Stück Fleisch profitiert natürlich von ein paar fermentierten Pfefferkörnern.

 

Vor dem Gebrauch kurz wässern.

 

Zutaten: Pfefferkörner, Salz

Herkunft: Som Pao Thong, Thailand

Füllmenge: 25g

Fermentierter Pfeffer | Pfefferkaviar

€ 4,50Preis
inkl. USt |
  • Kalorien: 251 kcal (1050 kJ)

    Kohlenhydrate: 64,8 g

    Fett: 3,3 g

    Protein: 10,4 g

    Ballaststoffe: 26,5 g

    Zucker: 0,6 g

    Salz: 2g

Ähnliche Produkte