top of page

Kapern sind die Blütenknospen des Kapernstrauches, der mit Vorliebe in kargen, steinigen Gegenden Südeuropas wächst. Pflückt man diese, bevor sie sich öffnen  - erhält man mit etwas Fermentationsgeschick herrliche Salzkapern.

 

Unfermentiert wären sie ungenießbar, erst die Fermentation erzeugt den eigenen Kaperngeschmack der durch Caprinsäure und Senfölglycoside geprägt ist. 

 

Oft werden Kapern der einfachheit-halber in Essig eingelegt. Dadurch verändert sich (ähnlich wie bei Alici) aber ihr Geschmack wesentlich. Daher essen Italiener und Griechen bevorzugt Salzkapern, die den Geschmack besser repräsentieren.

 

Die Kapern am besten 15 Minuten vor Gebrauch in Wasser wässern und erst am Ende der Gerichts befügen. Sie sind unpasteuerisiert und würden von einer ausgiebigen Kochprozedur nicht wirklich profieren.

 

Füllmenge: 50g

Herkunft: L. Torneo, biologischer Anbau, Siracusa, Sicilia

Salzkapern | Kapern | Siracusa

€ 3,50Preis
inkl. USt |

    Ähnliche Produkte